Logo: TOURISMA & Caravaning Magdeburg

TOURISMA & Caravaning
Magdeburg
7. - 9. Januar 2022

Vorträge Weltenbummler 2020


Dr. Klaus Beyer

Von seinen Erlebnissen in ungewöhnlichen Reiseländern berichtet Dr. Klaus Beyer in seinen Vorträgen 2300 km mit dem Auto durch die Nordmongolei und Urlaub in Nordkorea

Jörg Knorr

Bild: Jörg Knorr 69°N Lofoten & Vesterålen

Die schönste Seereise der Welt soll man mit den Hurtigruten-Schiffen machen können. Jörg Knorr aus Flensburg sieht das anders. „Mit Hurtigruten kann man die vielleicht zweitschönste Seereise realisieren, die schönste habe ich mit meinem Kajak unternommen“, meint der 58 jährige überzeugend. Der gebürtige Rostocker und Wahl-Flensburger ist  mit seinem Seekajak um die Lofoten und Vesterålen gepaddelt. Die Inselgruppe in Nordnorwegen gehört zu den schönsten Paddelgebieten an der Antlantikküste. Die Bergwelt ist mit keinem anderen Gebirge vergleichbar. Man ist quasi in einem Labyrinth aus Felsen, Fjorden und Inseln unterwegs. Das funktioniert am besten mit dem Kajak und eröffnet dem Reisenden ganz besondere Blickwinkel und Möglichkeiten. Das ganze bei 24 Stunden Tageslicht zu erleben ist spektakulär. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie ein Nordland-Abenteuer in beeindruckenden Bildern aus einer ganz besonderen Perspektive.

Bild: Jörg Knorr Paddelland Schweden

Nach vielen Reisen mit dem Seekajak in Schweden, präsentiert Jörg Knorr die Einzigartigkeit dieser Landschaft in einer Kombination aus live kommentierten Bildern und Musik. Der Flensburger entführt seine Zuschauer mit dem Kajak auf die Binnen- und Küstengewässer Südschwedens. Knorr ließ keine Jahreszeit aus und paddelte selbst bei Minus-Temperaturen an zugefrorenen Buchten vorbei. In Skandinavien sind Paddeltouren für jedermann oder -frau möglich, nachhaltige Naturerlebnisse dabei immer inklusiv. Knorr bezeichnet sich selbst als Horizonte-Sucher und scheint nicht müde zu werden, die schwedischen Landschaften zu entdecken. Lassen Sie sich von beeindruckenden Bildern aus der Kajakperspektive verzaubern, die Lust auf mehr machen.

Maximilian Semsch

Bild: Maximilian Semsch Abenteuer Deutschland - mit dem E-Bike durch die unbekannte Heimat

Der Münchner Maximilian Semsch fuhr bereits über 50.000 km mit dem Rad durch mehr als 30 Länder, nur von seiner Heimat hatte er bisher recht wenig gesehen. In viereinhalb Monaten besuchte er alle 16 Bundesländer und legte dabei 7.500 km zurück. Semsch hatte über die gesamte Reise hinweg immer wieder Mitfahrer aus den unterschiedlichsten Regionen, die ihm ihre Heimat gezeigt haben. Er traf sich mit über 200 Menschen von der Religionslehrerin bis hin zu Skiflug-Legende Jens Weißflog.
Abenteuer bedeutet für Semsch entdecken, mit offenen Augen reisen und neugierig sein; und dafür muss man nicht bis ans Ende der Welt fahren. Unser eigenes Land ist voll von außergewöhnlichen Menschen, spektakulären Landschaften, fast vergessenen Bräuchen und spannenden Geschichten. In seinem spannenden und persönlichen Vortrag möchte Semsch den Menschen die Freiheit des Radreisens näherbringen und zeigen, dass es auch ein Abenteuer sein kann durch Deutschland zu radeln. Fernwehgarantie inklusive!

Unterwegs auf dem Donauradweg von der Quelle bis zur Mündung

Start der Reise ist der 08. Juli 2018. Die Donau ist mit 2.850 km der zweitlängste Fluß in Europa. Durch zehn Staaten fließt sie. Kein anderer Fluss der Welt verbindet so viele Menschen und Kulturen miteinander. Maximilian wird der Donau von der Quelle im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer folgen und dabei die Menschen kennenlernen, die entlang der Donau leben.
treviere mit an Bord. Leinen los!


Änderungen vorbehalten! Stand: 10.12.2019
expotec gmbh · Am Borsigturm 11 · 13507 Berlin · Tel.: ++49 (0)30 - 22 90 80-0